Das Auto

Citroen 11CV

Es sind immer wieder außergewöhnliche Fahrten in einem Oldtimer. Citroen 11 CV Fahrzeuge wurden den Erzählungen nach vorwiegend als Fluchtfahrzeuge aufgrund ihrer guten Strassenlage und Handhabung verwendet (daher der Name „Gangsterlimousine“).

Ein Fahrzeug mit ungewöhnlich viel Platz im Fonds.

Die aufklappbare Frontscheibe sorgt auch bei wärmerem Wetter für einen angenehmen Luftzug.

Hinweis: Sicherheitsgurte stehen Aufgrund des Alters des Fahrzeuges nicht zur Verfügung.

Historie

  • Erstzulassung am 01.Juli 1953
  • Fahrzeug in die BRD eingeführt 21.02.1975
  • Laut Brief hatte das Fahrzeug 2 Besitzer in Deutschland bis zur Stillegung am  05.Juli 1989.
  • Von mir wurde es am 14.Mai 1999 gekauft und nach umfangreicher Restaurierung  am 06.06.2012 wieder zugelassen.

Wie alles was einem ans Herz gewachsen ist, hat auch dieses Auto nach der Restaurierung einen Namen erhalten – Aurielle (die Güldene). Bei Aurielle werden Sie sich wohlfühlen.

Restauration

  • Über die Jahre wurde das Fahrzeug vollständig zerlegt
  • Die Karosse völlig blank geschliffen, grundiert und zweifarbig lackiert
  • Diverse Schweissarbeiten durchgeführt (wie Kotflügelecken vorderer Kotflügel, Türen untere Bleche, Vorderes Bodenblech (Fahrer und Beifahrer) etc. )
  • Der Motor wurde zerlegt und revidiert
  • Kurz nach dem Sandstrahlen haben wir im Motorraum 500 Franz. Franc sorgfältig in Alupapier eingewickelt in einem Hohlraum im Motorraum gefunden.
    Wozu die wohl gut waren ?
  • Für besseren Sitzkomfort und Festitgkeit wurden die Federkerne entfernt und ein Neuaufbau mit Schaumstoff durchgeführt